Bundesliga, 7. Spieltag: Schalke erwartet am Freitagabend Bayer Leverkusen

Zum Auftakt des siebten Spieltages der Bundesliga stehen sich mit dem FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen zwei Vereine gegenüber, die eine enttäuschende Vorsaison hinter sich haben und nun unbedingt zurück wollen auf das internationale Parkett. Schalke hat sich nach Rang zehn im letzten Jahr mit Domenico Tedesco ebenso zu einem Neuanfang auf dem Trainerposten entschieden wie Bayer mit Heiko Herrlich.

Ob es unter den neuen Verantwortlichen wirklich wieder richtig aufwärts geht, muss indes erst die Zeit zeigen. Der Start mit neun (Schalke) bzw. sieben (Leverkusen) Punkten aus den ersten sechs Spielen verlief jeweils eher durchwachsen, doch bei beiden Teams waren Ansätze zu erkennen, die zumindest die Hoffnung nähren, dass es am Ende zu einem Platz unter den ersten Sechs reichen könnte. Dass beide anders als in den letzten Jahren keine Doppelbelastung mit Champions oder Europa League wegzustecken haben, könnte sich dabei noch als Vorteil erweisen.

FC Schalke 04 – Bayer Leverkusen, 29.09.2017, 20.30 Uhr 

In dieser Hinsicht begegnen sich beide nun aber am Freitagabend auf Augenhöhe, konnte die Trainingswoche doch komplett zur Vorbereitung auf dieses Westduell genutzt werden. Und einigermaßen auf Augenhöhe sehen auch die Buchmacher die Partie zwischen Schalke und Leverkusen, wie der Blick auf die Wettquoten deutlich macht.

Für Wetten auf einen Schalker Heimsieg bietet William Hill mit der 2,50 die beste Quote, wobei die  Top-Quote 2,95 von Interwetten für Tipps auf Leverkusen nur geringfügig höher ausfällt. Den Quotenvergleich für Wetten auf Remis führt derweil Betvictor mit der 3,60 an.

Statistik spricht für Bayer

Nicht ausgeglichen ist unterdessen die Bilanz zwischen beiden Vereinen, die relativ klar für Leverkusen spricht. Der Werksklub hat 32 der bisherigen 81 Duelle gewonnen und bei 24 Unentschieden nur 25-mal verloren. Auf Schalke kann Leverkusen immerhin auf eine ausgeglichene Statistik mit jeweils 13 Siegen, Unentschieden und Niederlagen verweisen. Die letzten drei Gastspiele in der Veltins-Arena konnte Bayer sogar gewinnen, verlor dafür aber im Frühjahr die bislang letzte Begegnung in der heimischen BayArena klar mit 1:4.

Die fünf Tore in dieser Partie waren in der jüngeren Vergangenheit eher die Ausnahme. Nur in vier der letzten 15 Bundesliga-Duelle fielen mehr als zwei Tore, nachdem es zuvor wie etwa beim historischen Schalker 7:4 in der Saison 2005/06 desöfteren sehr spektakulär zugegangen ist.

Dennoch geht die Tendenz der Buchmacher eher zu einer torreichen Partie, beträgt die von Mybet, Betsafe und Betsson offerierte Top-Quote für Wetten auf Over 2,5 doch lediglich 1,75. Dagegen ist für Tipps auf Under 2,5 bei Unibet und Interwetten die Höchstquote 2,20 möglich.