Astronomie

Wird im allgemeinen unter Astronomie das Beobachten der Himmelskörper bezeichnet, so verbirgt sich hinter der Astronomie jedoch wesentlich mehr:

  • die Himmelskörper und die interstellare Materie im All werden mit naturwissenschaftlichen Mitteln untersucht
  • die im Weltall auftretende Strahlung wird ebenfalls einer Untersuchung unterzogen
  • die Entstehung und der Aufbau des Universums wird erforscht

Die Astronomie ist bereits seit Jahrtausenden beliebt und ist seither als eigene Wissenschaft anerkannt. Dies führte unter anderem dazu, dass die Astronomie mittlerweile in verschiedene Fachgebiete eingeteilt werden kann:

  • beobachtende Astronomie
  • Astrophysik
  • Astrometrie
  • Himmelsmechanik

Die beobachtende Astronomie befasst sich vorrangig mit allem, was vom Weltall aus die Erde erreichen kann. Hierunter fällt sowohl das Beobachten als auch das Untersuchen von Strahlungen und Teilchen, die von Zeit zu Zeit auf die Erde treffen. Zu den Strahlen zählen ferner Röntgenstrahlen, Gammastrahlen, Ultraviolettstrahlen, Radiowellen, Licht und Infrarotstrahlen.

Die Astrophysik ist der Teil der Astronomie, den ebenfalls Hobbyastronomen durchführen. Dieser Teil der Astronomie befasst sich mit dem Beobachten der Himmelskörper, zu denen Sterne, Planeten, die Sonne und schwarze Löcher zählen. Zur Astrophysik zählt im übrigen auch die Erforschung der Entstehung von Sternen. Diese werden im übrigen vom menschlichen Auge nicht nur wegen ihrer Lichtaussendung, sondern auch aufgrund ihrer Radiowellen und Infrarotstrahlen erfasst. Kaum einer weiß, dass der Mensch auch diese beiden zu letzt genannten Strahlenarten bei einer gewissen Frequenz sehen kann.

Die Astrometrie ist der theoretische Bereich der Wissenschaft Astronomie und berechnet die Position und die Bewegung der einzelnen Himmelskörper. Die Himmelsmechanik ist für die Beschreibung der Bewegungsabläufe zuständig, die von den verschiedenen Himmelskörper ausgeübt werden. Eine sehr bekannte Theorie ist die Gravitationstheorie von Newton.

Eine kleine Empfehlung: Couchtisch oder gerne auch ASOS Gutschein

Bild: Joerg Trampert / pixelio.de

Comments are closed.